Dr. med. Stefan Ulrich

Praxisinhaber – Hautarzt, Allergologie, Berufsdermatologie (ABD)

Dr. med. Friedrich Wilhelm Jütte

Hautarzt, Allergologie, Phlebologie

Praxis für Dermatologie
und Allergologie
Am Markt 20
44575 Castrop-Rauxel
Telefon: 02305 27057
praxis@hautarzt-ulrich.de



Praxiszeiten
Mo: 09:00 – 12:00 | 14:00 – 17:30
Di: 09:00 – 12:00 | 14:00 – 17:30
Mi: 09:00 – 12:00
Do: 09:00 – 12:00 | 14:00 – 19:30
Fr: 09:00 – 12:00
Notfallsprechstunde:
Mo–Fr: 08:00 – 09:00

Praxis-Neuigkeiten

Notfallsprechstunde:

Urlaubsbedingt können wir Ihnen derzeit nur eine eingeschränkte Notfallsprechstunde anbieten. Wir können Sie daher nur behandeln, wenn ein lebensbedrohlicher Notfall vorliegt. In weniger dringenden Fällen müssen Sie damit rechnen, dass wir Sie nicht behandeln werden.

Telefonische Erreichbarkeit:

Es kommt leider nicht selten vor, dass wir am Telefon schlecht erreichbar sind. Das liegt daran, dass wir sehr viele Telefonate führen, nicht nur mit Patienten, sondern auch mit anderen Arztpraxen, Krankenhäusern, Apothekern, Laboren, Lieferanten, Versicherungen etc. 

Sie können uns auch gerne per Email oder über das Kontaktformular auf der Homepage anschreiben, wir melden uns dann bei Ihnen zurück. Um einen Termin zu vereinbaren können Sie auch die Online-Terminvergabe nutzen.

Email Kontaktformular

Hinweise für den Besuch bei uns:

Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn Sie bei Ihrem Besuch die folgenden Informationen mitbringen könnten:

  • bereits bekannte Allergien und Unverträglichkeiten
  • die Namen der Medikamente, die Sie einnehmen
  • bekannte chronische Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus, Nieren oder Lebererkrankungen etc.

Noch eine Bitte an gesetzliche versicherte Patienten: um Sie behandeln zu können benötigen wir Ihre Versichertenkarte. Bitte nicht vergessen!

Bild
 
Bild

Ihr Ärzte-Team

Herzlich willkommen in unserer Praxis am Markt in Castrop-Rauxel.

Weiterlesen …

Bild

Die Praxis

Unser Team besteht aus vier Fachärzten für Dermatologie und Venerologie sowie sechs medizinischen Fachangestellten.

Weiterlesen …

Bild

Wahlleistungen

Im folgenden werden einige der von uns angebotenen Wunschleistungen erläutert.

Weiterlesen …


Besondere Leistungen

Erweiterte Hautkrebsvorsorge


Erweiterte Hautkrebsvorsorge

Die Hautkrebsvorsorge ist Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung, allerdings erst ab dem 35. Lebensjahr und nur alle zwei Jahre. Bei manchen Krankenkassen werden die Kosten auch schon vorher übernommen. Es kann im Einzelfall sinnvoll sein die Hautkrebsvorsorge häufiger als alle zwei Jahre durchzuführen, z.B. wenn jemand viele oder unregelmäßige Muttermale hat oder wenn Hautkrebs in der Familie vorliegt. Eine Hautkrebsvorsorge außerhalb der gesetzlichen Vorsorge ist eine Selbstzahlerleistung.

Auch mit viel Erfahrung bleibt die Unterscheidung zwischen einem gutartigen Muttermal und dem bösartigen schwarzen Hautkrebs manchmal eine Herausforderung. Um die Sicherheit der Diagnostik zu erhöhen und auch um unnötige operative Eingriffe zu vermeiden besteht die Möglichkeit, die Untersuchung um moderne Diagnoseverfahren zu ergänzen. Hierzu zählen insbesondere die Videodermatoskopie und die elektrische Impedanzspektroskopie.

Bei der Videodermatoskopie werden mikroskopische Bilder digital gespeichert und in bestimmten zeitlichen Abständen miteinander verglichen.

Bei der elektrischen Impedanzspektroskopie wird der elektrische Widerstand innerhalb eines Muttermals gemessen. Die Wahrscheinlichkeit, schwarzen Hautkrebs zu erkennen, wird mit dieser Methode auf 97 % erhöht. Die Zahl unnötiger operativer Eingriffe wird dadurch um 34 % vermindert.

Diese neuen Technologien sind somit eine wertvolle Ergänzung der Hautkrebsvorsorge und dabei völlig schmerzfrei. Von den privaten Krankenversicherungen werden diese Leistungen überwiegend übernommen, von den gesetzlichen bislang nicht.

Ambulantes Operieren


Ambulantes Operieren

Die meisten operativen Eingriffe können ambulant erfolgen. Hierzu zählen v.a. die Entfernung von verdächtigen Muttermalen bzw. Hautkrebs oder auch von schmerzhaften Zysten und Lipomen.

Behandlung berufsbedingter Hauterkrankungen


Behandlung berufsbedingter Hautkrankheiten

Hautkrankheiten können durch die berufliche Tätigkeit ausgelöst oder verschlechtert werden. Hierzu zählen v.a. Handekzeme durch sog. Feuchtarbeit, aber auch bestimmte Formen von Hautkrebs können berufsbedingt sein. Kostenträger ist in diesen Fällen nicht die Krankenversicherung sondern Unfallversicherungsträger.

Balneophototherapie bei Schuppenflechte


Balneophototherapie bei Schuppenflechte:

Die Balneophototherapie hat sich seit vielen Jahrzehnten zur Behandlung der Schuppenflechte bewährt. Sie ist so gut wirksam wie modernste Medikamente bei gleichzeitig deutlich weniger Nebenwirkungen. Die Kosten werden bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Schuppenflechte von den Krankenkassen übernommen.

Photodynamische Therapie bei Hautkrebsvorstufen


Photodynamische Therapie bei Hautkrebsvorstufen:

Hierbei handelt es sich um eine Lichttherapie zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen (sog. aktinische Keratosen) und bestimmten Formen von hellem Hautkrebs (sog. Basalzellkarzinome). Auf diese Weise können auch großflächige Hautveränderungen ambulant ohne Operation therapiert werden. Diese Behandlung ist sehr effektiv und heilt verglichen mit anderen Behandlungsmöglichkeiten deutlich schneller ab.

Computergestützte Analyse bei Haarausfall


Computergestützte Analyse bei Haarausfall:

Beim sog. Trichoscan handelt sich um eine einfache und schmerzfreie Methode zur Diagnostik von Haarausfall, bei der eine digitale mikroskopische Aufnahme computergestützt analysiert wird. Das Haarwachstum wird sehr genau untersucht. Dies gibt wichtige Hinweise zu den verschiedenen Formen des Haarausfalls.

LaserEpilation mit SHR-Technologie


Laser-Epilation mit SHR-Technologie:

Die Laserepilation mit der SHR-Technologie („Super Hair Removal“) ist aktuell die wirksamste Methode zur Entfernung von kosmetisch störendem Haarwuchs. Eine Laser-Epilation ist grundsätzlich nur bei Mann-zu-Frau-Transsexualität Kassenleistung. In allen anderen Fällen handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung.

Fraktionierte Lasertherapie (FraxelLaser)


Fraktionierte Lasertherapie (Fraxel-Laser):

Die Behandlung mit dem fraktionierten Laser (Fraxel) eignet sich bei zahlreichen kosmetisch störenden Veränderungen, insbesondere bei Narben (v.a. Aknenarben) sowie Falten (insbesondere Fältchen um die Mund- und Augenregion), Pigmentstörungen, Dehnungsstreifen und zur Hautverjüngung.

Bei dem Fraxel-Laser handelt es sich um eine moderne und effektive Behandlung, bei der winzige Löcher in die Haut gelasert werden. Die Produktion körpereigener kollagener und elastischer Fasern wird dadurch angeregt und die Hautoberfläche teilweise erneuert. Von den nicht betroffenen Hautzellen zwischen den kleinen Löchern ausgehend setzt eine schnelle Heilung ein. So kommt es innerhalb von ca. 6 Wochen zu einem frischeren und strafferen Hautbild und zu einer deutlichen Verringerung von Fältchen und Pigmentstörungen.

Laserbehandlung von kosmetisch störenden Veränderungen


Laserbehandlung von kosmetisch störenden Veränderungen

Zahlreiche Hautveränderungen können kosmetisch störend sein. Solange eine Entfernung dieser Veränderungen nicht medizinisch notwendig ist, handelt es sich um eine Selbstzahlerleistung. Hierzu zählen z.B. Alterswarzen, Stielwarzen (Fibrome), vergrößerte Talgdrüsen, Blutschwämmchen oder erweiterte Äderchen im Gesicht (Couperose). Die meisten dieser unerwünschten Hautveränderungen lassen sich vollständig und meist in einer Sitzung entfernen.

Faltenbehandlung und AntiAging


Faltenbehandlung und Anti-Aging

Hyaluronsäure kommt natürlich im Körper vor und ist ein wichtiger Bestandteil verschiedener Bindegewebsarten. Besonders zeichnet sie sich dadurch aus, dass sie sehr große Mengen Wasser an sich binden kann. Die Hyaluronsäurefiller auf dem Markt enthalten eine Form von Hyaluronsäure, die der natürlich in der Haut vorkommenden Hyaluronsäure nachempfunden ist. Es handelt sich um ein biologisch abbaubares Gel, das sanft und geschmeidig in die Haut fließt und die störenden Falten sofort auffüllen kann und verlorenes Volumen wieder zurückgibt. Dadurch kann man eine Verjüngung z.T. um mehrere Jahre erreichen. Das eigene Gewebe und die eigene Regenerationskraft werden zusätzlich angeregt. Typische Behandlungsregionen sind die Nasolabial- und die Mundwinkelfalten, aber auch andere Regionen lassen sich mit dem Hyaluronsäurefiller optimieren.

Botulinumtoxin-A ist ein natürlich vorkommender Wirkstoff, der Nervenimpulse im behandelten Muskel so blockiert, daß dieser nicht mehr wie gewohnt angespannt werden kann. Bei den Gesichtsmuskeln, insbesondere im Stirnbereich, neben den Augen und zwischen den Augenbrauen, kommt es dadurch zu einer Glättung der Falten.

Es wird so viel gespritzt, dass die Patienten/-innen frisch und ausgeruht aussehen, aber eine Restmimik noch vorhanden bleibt. Das Gesamtergebnis wirkt dadurch natürlich und nicht starr und gelähmt. Durch die Entspannung der Muskulatur wird der Entstehung von tieferen Falten vorgebeugt, so dass man Botulinumtoxin-A schon in frühen Phasen anwenden kann.

Fruchtsäurepeeling bei Acne und Pigmentstörungen


Fruchtsäurepeeling bei Akne und Pigmentstörungen

Ein Fruchtsäurepeeling eignet sich zur Behandlung von Akne, grobporiger Haut, Pigmentflecken sowie auch kleinen Narben und Fältchen. Hierdurch wirkt die Haut auch gleichmäßiger und strahlender.

Entfernung von Besenreisern


Sklerosierung von Besenreisern

Besenreiser sind kleine erweiterte blaue oder rote Äderchen, die v.a. bei Frauen an den Beinen auftreten können, und oft als störend empfunden werden. Diese können behandelt werden, indem ein Verödungsmittel mit einer feinen Nadel in die kleinen Gefäße gespritzt wird. In der Regel werden 3-5 Sitzungen benötigt.

Mesotherapie


Mesotherapie

Bei der Mesotherapie kann ein Vielzahl an Wirkstoffen durch Mikronadeln in die Haut einschließlich der Kopfhaut injiziert werden. Das ist z.B. wirksam zur Fältchenbehandlung und bei krankhaftem Haarausfall, sowie auch zur Verdickung der Haare bei nicht-krankhaftem Haarausfall.

WIRA-Behandlung bei Warzen


WIRA-Behandlung bei Warzen

Hierbei handelt es sich um eine schmerzfreie Lichttherapie, die z.B. bei der Behandlung von Viruswarzen oder chronischen Wunden wirksam ist. Sie ist daher insbesondere bei Kindern beliebt.

Preisübersicht für Selbstzahlerleistungen


Preisübersicht für Selbstzahlerleistungen:

  • Hautkrebsvorsorge außerhalb des gesetzlichen Vorsorge: 28 Euro
  • Videodermatoskopie: ab 45 Euro
  • Elektrische Impedanzspektroskopie: 90 Euro
  • Photodynamische Therapie: ab 180 Euro
  • Computergestützte Analyse bei Haarausfall: 30 Euro
  • Laser-Epilation mit SHR-Technologie: ab 80 Euro
  • Fraktionierte Lasertherapie (Fraxel-Laser): 180 bis 400 Euro pro Sitzung
  • Laserbehandlung von kosmetisch störenden Veränderungen: ab 70 Euro pro Sitzung
  • Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin-A: ab 70 Euro
  • Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure: ab 200 Euro
  • Fruchtsäurepeeling bei Akne und Pigmentstörungen: 40 Euro pro Sitzung
  • Operative Entfernung kleinerer Krampfadern
  • Sklerosierung von Besenreisern: ab 50 Euro pro Sitzung
  • Mesotherapie: ab 60 Euro pro Sitzung
  • WIRA-Behandlung bei Warzen: 10 Euro pro Sitzung
  • Nagelschleifen bei Nagelpilz: ab 20 Euro pro Sitzung
  • Narbenbehandlung mit Vereisung und Kortisoninjektion: ab 20 Euro pro Sitzung
  • Operative Narben-, Ohrloch- und Ohrläppchenkorrekturen: ab 90 Euro
  • Milienentfernung: ab 15 Euro pro Sitzung
  • Lichthardening bei Sonnenallergie: 10 Euro pro Sitzung
 

(Anklicken für Details)

 

Adresse

Dr. med. Stefan Ulrich
Dr. med. Friedrich W. Jütte

Am Markt 20
44575 Castrop-Rauxel

Telefon: 02305 27057
Email: praxis@hautarzt-ulrich.de
Impressum

Terminvergabe

Tel: 02305 27057

Die Terminvergabe erfolgt telefonisch oder in der Praxis.

Terminsprechstunden:

Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag von 14.00 bis 17.00
Freitag von 14.00 bis 16.00

Bitte senden Sie uns keine Terminwünsche oder -absagen per Email. Wenn Sie einen Termin nicht einhalten können sagen Sie ihn bitte möglichst frühzeitig telefonisch ab.

Vielen Dank!